Homepage des SV Stahl Krauschwitz

 
Aufstieg in die Landesliga vor Ende der regulären Spielzeit gesichert!
 
Bezirksliga - Herren
TTC Neukirch - SV Stahl Krauschwitz 6:9
 
Die erste Männermannschaft begab sich um ihren Kapitän Rainer am Samstag, dem 16.03.2013, auf den Weg, um in Neukirch den Aufstieg perfekt zu machen. Diese 2 Punkte würden uns reichen um den größten Erfolg seit langer Zeit zu feiern!
 
Los ging es also mit den Doppelspielen. D1 hieß auf unserer Seite David/Holger, D2 Przemek/Rainer und schließlich D3 Stefan/Jan, der an diesem Tag unsere Nummer 6 war. D1 bekam es mit Radau/Heiland zu tun, die unserem Doppel ihre Grenzen aufwiesen, denn sie verloren mit 2:3. Dies soll die Leistung von D1 nicht schmälern, denn alle Sätze waren hart umkämpft und mit dem kleinen Kwentchen mehr Glück für die Neukircher. D2 musste sich gegen das Spitzendoppel unseres Gegners, Handrik/Heuser, behaupten, was die beiden eindrucksvoll mit 3:0 taten. D3 sollte es mit einem starken Doppel zu tun bekommen, was sich am Ende auch in einem klaren 0:3 wiederspiegelte. Somit lagen wir 1:2 im Rückstand!
 
Zu Beginn der ersten Einzelrunde musste sich Przemek gegen Heuser und David gegen Handrik beweisen. Unsere Nummer 1 verließ den Tisch nach großem Kamf mit 3:1. David, der am Nachbartisch um einen weiteren Zähler für uns kämpfte, konnte ebenfalls gegen einen unangenehmen Spieler mit 3:1 den Tisch als Sieger verlassen. Nun waren Rainer gegen Stöber und Holger gegen Radau an der Reihe. Rainer, der abermals zu viel mit sich und der Welt haderte, ging mit 1:3 als Verlierer vom Tisch. Unsere „Ersatz“-Nummer 4, Holger, hatte mit seinem Kontrahenten wenig Probleme und gewann mit 3:0. Zum Ende der ersten Einzelrunde mussten noch Stefan gegen Beyer und Jan gegen Heiland ran. Jan verlor nach gutem Spiel mit 0:3 und Stefan gewann mit 3:1. Zwischenstand 5:4 Krauschwitz!
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1017

Hoher Sieg zum Rückrundenauftakt gegen Kirschau/Sohland

Bezirksliga Herren
SV Stahl Krauschwitz - TTSV Kirschau/Sohland 11:4

Zum ersten Punktspiel im neuen Jahr und Start in die Rückrunde empfingen wir am 05.01.2013 um 11 Uhr unsere Freunde aus Kirschau/Sohland. Wir waren angesichts des knappen Erfolgs im Hinspiel gewarnt, zumal wir Ersatz für den erkrankten Holger aufbieten mußten und unsere Gäste mit voller Kapelle antraten! Nochmals vielen Dank an Rico der sehr kurzfristig zur Stelle war!

An den sehr erfolgreichen Doppelaufstellungen (immerhin stellen wir das beste und zweitbeste Doppel der ganzen Liga) wurde nicht gerüttelt, sodass nur David einen "neuen" Partner an seine Seite bekam. D1 Przemek/Mewes hatte gegen Büttner/Mieth leichte Probleme, setzte sich jedoch am Ende verdient mit 3:1 durch. Überraschend stark spielte D2 mit David/Rico gegen Richter/Jekosch, erwähnenswert war besonders die überzeugende Leistung im 4. und letzten Satz, der 11:1 gewonnen wurde. Auch unser souveränes D3 Max/Stefan liess sich gegen Schulze/Lehnert nicht lumpen und verließ mit 3:0 als Sieger den Tisch. Zwischenstand 3:0!

Dieser, wieder einmal bombige, Auftakt wurde durch Przemek gegen Büttner durch ein klares 3:0 fortgesetzt. An Tisch 2 entwickelte sich in der Partie David gegen Richter ein spannendes und hochklassiges Match, dass in David einen würdigen Sieger fand. Als auch Mewes gegen Jekosch beim Stand von 1:1 einen 4:8 Rückstand drehte und 3:1 gewann, stand ein 6:0 auf der Anzeigetafel. Dies motivierte Max zu sicherem und kontrolliertem Angriff gegen Schulze, was ebenfalls zu einem 3:1 Erfolg führte. Stefan ließ gegen Mieth ebenfalls nichts anbrennen und siegte klar mit 3:0. Den ersten Zähler auf des Gegners Konto erzielte ein klasse aufgelegter Lehnert im Spiel gegen Rico - 0:3 Niederlage. Zwischenstand 8:1!
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 852
 
Herbstmeister, nach Sieg über Görlitz
 
Bezirksliga Herren
SV Stahl Krauschwitz - Post SV Görlitz II 10:5
 
Am 08.12.2012 trafen wir zu Hause auf unseren ärgsten Verfolger im Aufstiegskampf, den Post SV Görlitz II. Beide Mannschaften konnten auf ihren besten Kader zurückgreifen, was ein spannendes und hochklassiges Match versprach. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer und lautstarker Anhänger begann man pünktlich um 14 Uhr!
 
Die erfolgreichen Doppel aus dem Bautzen-Spiel wurden nicht verändert, so dass D1 Przemek/Mewes auf Briesen/Gringmuth und D2 David/Holger auf Hoffmann/Nitsche, eines der stärksten Doppel der Liga, trafen. Bis auf Satz 3 agierte D1 gewohnt sicher und sorgte somit für den ersten Punkt. An Tisch 2 hingegen lag man bereits 1:2 zurück und lieferte sich einen tollen Schlagabtausch, um Satz 4 11:8 zu gewinnen. Im Entscheidungssatz erwischte man wieder keinen optimalen Start und wechselte bei 2:5 die Seiten. Doch dieser Wechsel zeigte schnell Wirkung und David/Holger sammelten Zähler für Zähler und bewiesen mit 11:8, dass sie ein Spitzendoppel der 1. Bezirksliga sind! - Klasse Leistung Jungs! D3 Max/Stefan überraschten Nummer 1 und 6 (Seiler/Müller) der Gäste mit stoischer Ruhe und guten Reflexen, dass in einem überraschend klaren 3:0 endete. Zwischenstand 3:0!
 
Diese nicht für möglich gehaltene hohe Führung sollte der beste Spieler der Liga, Przemek, gegen Briesen weiter ausbauen. Sein Gegner stemmte sich gegen die drohende Niederlage und brachte unsere Nummer 1 öfter in Verlegenheit, aber nicht zum Umfallen - 3:1 Sieg! Mewes blieb in den ersten beiden Sätzen gegen Seiler chancenlos. Aber je länger die Begegnung dauerte, um so sicherer wurde er und erzwang den 5. Satz. Da der Start völlig daneben ging, mußte er immer einem Rückstand hinterherlaufen und am Ende Seiler zum 8:11 Sieg gratulieren. Im Spiel David gegen Gringmuth trafen die beiden Stärksten des Mittelpaarkreuz aufeinander. Das der Krauschwitzer aber immer mehr zum "Angstgegner" des Görlitzers geworden ist, unterstrich er mit einem 3:1 Sieg und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Max mit viel Trainingsrückstand machte gegen Hoffmann eines seiner besten Spiele und hielt den scharfen Schüssen und Topspins stand, was ein klares 3:0 bedeutete - super Leistung Max, weiter so ;-) !!! Im Anschluß mußte sich Holger gegen Müller beweisen, aber er blieb alles schuldig, was man von ihm gewohnt ist und haderte zu sehr mit sich und der Welt - 1:3 Niederlage! Als Stefan gegen einen gut aufgelegten Nitsche schon mit 2:0 führte, dachte jeder, der Sieg wäre seiner! Doch der Post-Sportler kämpfte verbissen und drängte Stefan immer mehr in die Defensive, aus der er sich nicht mehr befreien konnte und sehr knapp 10:12 den Entscheidungssatz verlor. Zwischenstand 6:3!
Weiterlesen Kommentar (2) Aufrufe: 1141

Neueste Kommentare

  • Gast - matthi

    GW zum Herbstmeister, dass sollte ein großer Schritt in Richtung Aufstieg gewesen sein auch wenn natürlich noch nichts in trockenen Tüchern ist.<br /><br />Aber mal ehrlich, es gab schon den ein oder anderen der Przemek eine 18:0 Bilanz zugetraut hat. :-*
    Gefällt mir 0
  • Gast - David

    das denke ich auch, wobei ich gegen hottas kurzzeitig anderer meinung war...<br /><br />war auf jeden fall eine super vorrunde, mal sehen was samstag beim pokalfinal rauskommt<br /><br />schöner bericht mewes =)
    Gefällt mir 0
Andere Kommentare ansehen
 
Aufruf - Alle in die Halle...
 
... zum Spitzenspiel in der "Hüttenbaude"!!! Am 08.12.2012 um 14 Uhr ist es so weit, wir empfangen unseren ärgsten Verfolger im Kampf um den Aufstieg
 
die 2. Mannschaft des Post SV Görlitz!
 
Da unsere 2. Mannschaft leider auch auswärts ran muss, sind alle anderen in der Pflicht!
Wir benötigen Eure Unterstützung und hoffen auf zahlreiches Erscheinen - inklusive "Anfeuerungsgeräte" - um diesem Ereignis einen würdigen Rahmen zu geben! Wir hoffen auf schöne und spannende Spiele und einen Sieg unsererseits!!!
 
Das Spiel findet im TT-Zentrum Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Str.
(Parkplatz Apotheke), statt!!!{jcomments on}
Kommentar (0) Aufrufe: 849
 
Knapper Auswärtssieg beim MSV Bautzen IV
 
Bezirksliga Herren
MSV Bautzen 04 IV - SV Stahl Krauschwitz 6:9
 
Am vergangenen Samstag mussten wir zum schweren Auswärtsspiel nach Bautzen reisen. Da wir abermals auf unsere Nummer 6 verzichten mussten, wussten wir, dass es wieder einmal kein Zuckerschlecken werden würde.
 
Los ging es also mit den Doppeln, die wir an diesem Tag mit Przemek/Mewes als D1, David/Holger als D2 und schließlich Max mit unserem Ersatzspieler Stefan Iwuc als D3 aufstellten. Wir hofften natürlich, dass wir den Start in das Spiel mit den Doppeln nicht vermasseln (was in Bautzen schon oft vorgekam). Diesmal lief es aber alles andere als schlecht, denn alle drei Spiele gingen mit 3:0 an uns. Zwischenstand 3:0!
 
Die erste Einzelrunde begann Przemek gegen Böhme und Mewes gegen Hauser. Unsere Nummer 1 musste sich gegen einen kampfstarken Gegner behaupten, was Przemek im ersten Satz auch zu spüren bekam, denn er gewann ihn sehr knapp mit 13:11. In den darauffolgenden Sätzen kam er aber immer besser ins Spiel und gewann es insgesamt mit 3:0. Am Nebentisch sah es für uns aber nicht so gut aus, denn Mewes konnte nur im zweiten Satz Akzente setzen und verlor sein Spiel mit 1:3. Nun waren die Spiele im mittleren Paarkreuz an der Reihe, in denen sich David gegen Schierz und Max gegen Klose bewähren mussten. David, der Ambitionen ans obere Paarkreuz in dieser Saison hegt, konnte sich in einem schönen Spiel mit hochklassigen und langen Ballwechseln am Ende mit 3:1 durchsetzen und so einen weiteren Zähler für uns sammeln. Max hingegen verzweifelte fast an seinem Gegner, der jeden Ball mit Unterschnitt zurückbrachte und so verlor Max im vierten Satz denkbar knapp mit 11:9 und das Spiel mit 1:3. Zum Ende der ersten Einzelrunde waren nun noch die Spiele zwischen Holger gegen Fröhlich und Stefan gegen Petzsch offen. Bei unserer Nummer 5, Holger, sah schon fast alles nach einer Niederlage im 4. Satz aus aber er konnte sich noch einmal aus der „Schlinge“ ziehen und gewann diesen mit 11:9. Im entscheidenden 5. Satz aber traute er sich ab und an mal anzugreifen und so siegte Holger mit 11:7 und 3:2 nach Sätzen. Stefan, der uns zum dritten Mal als „Ersatzmann“ aushalf, konnte gegen Petzsch nach großem Kampf einen weiteren Pluszähler für uns verbuchen, er gewann mit 3:1. Klasse Leistung Stefan!!! Somit war die erste Einzelrunde vorüber. Zwischenstand 7:2 für uns!
Weiterlesen Kommentar (1) Aufrufe: 1043

Neueste Kommentare

  • Gast - David

    oh man das war ein ganz ganz wichtiger sieg jungs...ein herzliches dankeschön nochmal an juri, aber auch an unsere freunde aus weißenberg, die den görlitzern überraschend einen punkt abnahmen =)<br /><br />am samstag heißt es 120% geben, um ein polster für die rückrunde zu schaffen...<...
    Gefällt mir 0
Andere Kommentare ansehen
 
Hoher Sieg gegen früheren Angstgegner
 
Bezirksliga Herren
SV Stahl Krauschwitz - TTC Neukirch 12:3
 
Aufgrund technischer Probleme, hier der verspätete Spielbericht.
Am 24.11.2012 empfingen wir unsere Gäste aus Neukirch. Diese machen gerade die Umkehrreaktion im Gegensatz zu uns durch - sie mußten vor der Saison ihre starke Nummer 1, Martin Beyer, in Richtung Bautzen (Verbandsliga) ziehen lassen. Wohingegen wir uns mit einer Top-Nummer 1 (bisherige Bilanz = 12:0) verstärken konnten. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an, bei Neukirch kam Hans-Jürgen Büttner, bei uns kamen Henry und Jan zum Einsatz. Vielen Dank an Euch Beide!!!
 
Die Partie begann pünktlich um 14 Uhr. D1 Przemek/Mewes spielten gegen Stöber/Beyer und hatten beim 3:2 doch mehr Mühe als erwartet. D2 David/Holger spielten sehr gut gegen Handrick/Heußer und gewannen 3:1. Als auch unsere starken "Aushilfsmänner" Henry/Jan gegen Radau/Büttner mit 3:1 gewannen, konnten wir mit einem beruhigenden Vorsprung die Einzel beginnen. Zwischenstand 3:0!
 
Przemek agierte gegen Stöber gewohnt sicher und siegte klar 3:0. Mewes hingegen hatte einem gut aufgelegten Handrick nichts entgegenzusetzen und verlor 0:3. David, zur Rückrunde hoffentlich im oberen PK antretend, zeigte gegen Heußer keine Blöße und gewann 3:0. Auch Holger, der sich in der Mitte sichtlich wohler fühlt, ließ gegen einen stark angeschlagenen Beyer nichts anbrennen - 3:0 Sieg. Henry hatte gegen Büttner schwer zu kämpfen, setzte sich aber im 5. Satz mit 11:1 durch. Den Abschluß der ersten Runde machte Jan, der 1:3 gegen Radau verlor. Zwischenstand 7:2!
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 866
 
Souveränes Weiterkommen in der Bezirkspokal – Zwischenrunde
 
Bezirkspokal - Zwischenrunde
SV Stahl Krauschwitz - Bertsdorfer SV 4:0
SV Stahl Krauschwitz - TSV Herwigsdorf 1891 4:0
SV Koweg Görlitz - SV Stahl Krauschwitz 0:4
 
Am gestrigen Feiertag, den 21.11.2012, machten wir uns in den frühen Morgenstunden auf, um im Oberland die Endrunde im Bezirkspokal zu erreichen. Um dieses Vorhaben zu verwirklichen, schickten wir mit Przemek, David und Holger eine starke Vertretung nach Herwigsdorf.
 
Los ging es mit der ersten Partie gegen Bertsdorf, die mit Wittek, Renger und Frieser ins „Rennen“ gingen. Unsere Nummer 1 hatte mit seinem Gegner wenig Mühe und gewann alle drei Sätze zu 4 und ging mit 3:0 als Sieger gegen Renger  vom Tisch. David bekam es am Nebentisch mit Wittek zu tun, der ebenso wie Przemek 3:0 gewann. Große Mühe hatte Holger gegen Frieser, der das erste Mal gegen den Bertsdorfer spielen musste, um ebenfalls einen Punkt für uns zu holen. Nach fünf umkämpften Sätzen setzte sich Holger im „Entscheidenden“ mit 11:7 durch und bescherte uns den 3:0 Zwischenstand. Nun sollte aus unserer Sicht das Doppelspiel die Entscheidung bringen, was das Stammdoppel mit David und Holger eindrucksvoll meisterte und ihre Gegner Frieser/Renger mit 3:0 vom Tisch schickten. Somit war das erste Spiel mit 4:0 gemeistert.
Weiterlesen Kommentar (2) Aufrufe: 931

Neueste Kommentare

  • Gast - Holle

    zu subjektiv?????...oder doch eher objektiv???? 8) :-x
    Gefällt mir 0
  • Gast - matthi

    :lol:
    Gefällt mir 0
Andere Kommentare ansehen
 
Dank "SUPER"-Ersatz und starker Nummer eins, gelingt ein Sieg im Derby
 
Bezirksliga Herren
TTF Weißwasser - SV Stahl Krauschwitz 7:9
 
Letzten Samstag, den 17.11.2012, war es so weit, die beiden besten Mannschaften des Altkreises traten gegeneinander an. Von der Tabelle her eine klare Angelegenheit, aber Derbys haben ja bekanntlich ihren eigenen Charakter. In dauernder Abwesenheit von Sebastian Molch, waren wir wieder gezwungen, auf einen Spieler aus unserer 2. Vertretung zurückzugreifen - diesmal fiel das "Los" auf Henry, was uns im wahrsten Sinne den "Arsch" retten sollte...
 
Die Doppel 1 und 2 wurden vor einiger Zeit wieder ausgespielt und somit lag die Verantwortung diesmal in Händen von David/Holger. D2 spielten Przemek/Mewes und Max/Henry traten als D3 an den Tisch. D2 spielte gegen Schneider/Schmidt, O. (eine taktische Aufstellung des Gastgebers, die sich später rächen sollte) und gewann sicher 3:1. Auch D1 hatte überraschender Weise weniger Probleme mit Marschall/Hocke als gedacht und siegte ebenfalls 3:1. Da die TTF Beyer/Stengel als dritte Vertretung ins Rennen schickte, war vorher schon fast klar, dass dies der Ergebnisverkürzung diente. Zwischenstand 2:1!
 
Unter den Augen der vielen Zuschauer begann im Anschluß die erste Einzelrunde. Mewes, der im Ligabetrieb weiter nach seiner Form sucht, hatte Marschall nichts entgegenzusetzen und verlor 1:3. Am Nebentisch das umgekehrte Bild, in dem Przemek Beyer beim 3:0 keine Chance ließ! Max sah man gegen Hocke das fehlende Training deutlich an, ihm gelang kaum ein sicherer Schupfball, was ein klares 0:3 zur Folge hatte. David hingegen war an diesem Tag gut aufgelegt und im spannenden Match gegen Schneider gewann er 7:11 im 4. Satz. Den Abschluß bildeten die Begegnungen Henry gegen Stengel und Holger gegen Schmidt, O.. Holger ließ sein Gegenüber nicht zur Entfaltung kommen und siegte souverän 3:0. Henry, der im mittleren Paarkreuz der Bezirksklasse 1:7 steht (!!!), blühte im Dienste der ersten Mannschaft regelrecht auf und gewann überraschend im Entscheidungssatz 11:6 gegen Stengel - saustark Henry!!! Zwischenstand 6:3!
Weiterlesen Kommentar (13) Aufrufe: 1513

Neueste Kommentare

  • Gast - matthi

    Dem Bericht gibt es nichts hinzuzfügen.<br /><br />Leider habe ich das Spiel nur kurz verfolgen können aber der Sieg war natürlich sehr wichtig. ;-) Vor allem freue ich mich für Henry, mal sehen ob er jetzt auch zwei Ligen tiefer den Aufschwung fortsetzen kann.<br /><br />Mit...
    Gefällt mir 0
  • Gast - Hagen

    Sehr gut Männers, <br />schön, dass es in diesem brisanten Duell wieder zum Sieg gereicht hat 8) .<br />Bereits als das Ergebnis gemeldet wurde, konnte man sich schon denken, dass es von dem ein oder anderen einen verbalen Seitenhieb Richtung Krauschwitz geben wird - ist ja irgendwie imm...
    Gefällt mir 0
  • Gast - R.Stengel

    Hi Krauschwitz,<br />Glückwunsch zum Sieg! Zum Bericht nur eines, ein wenig subjektiv... Wenn man in höhere Ligen aufsteigen möchte und es aus eigener Kraft nicht schaffen kann, ist es völlig legetim, sich gezielt zu verstärken,.. ihr seid nicht der einzigste Verein auf der Welt. Es gab keinen...
    Gefällt mir 0
Andere Kommentare ansehen
 
Nächster „Zweier“ gegen Oberländer
 
Bezirksliga Herren
SV Eckartsberg - SV Stahl Krauschwitz 5:10
 
Am vergangenem Samstag, den 04.11.2012, machten wir uns zum fälligen Punktspiel auf, um gegen Eckartsberg den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg zu schaffen. Los ging es in Olbersdorf pünktlich um 15 Uhr.
 
Unsere Doppel hießen an diesem Tag Przemek/Mewes (D1), David/Holger (D2) und Max mit unserem nächsten Ersatzspieler Stefan Iwuc (D3). D1 bekam es mit Schönfelder/Liebig zu tun, was ihnen unerwartet viel Mühe bereitete, denn sie konnten erst im 5. Satz den Tisch als Sieger verlassen. D2 musste sich den Angriffen von Müller/Schönherr entgegenstellen, was die beiden nach einem insgesamt spannenden, hochklassigen und kampfbetonten Spiel auch im 5. Satz mit 18:16 taten. Ebenso umkämpft war auch das dritte Doppelspiel, was unser D3 gegen Drube/Polte spielen musste, denn dieses ging auch mit 3:2 nach Sätzen an uns. Somit gingen wieder alle Doppel an uns und wir führten doch etwas überraschend mit 3:0. Zwischenstand 3:0 Krauschwitz!
Weiterlesen Kommentar (2) Aufrufe: 777

Neueste Kommentare

  • Gast - David

    4 von 5 spiele 2stellig gewonnen...14:1 nach Doppeln!!! was für ein starker saisonbeginn jungs...weiter so 8)
    Gefällt mir 0
  • Gast - Holle

    auf jeden fall, hoffentlich hälts weiter so an!!! ;-) nächste woche gehts weiter beim derby ;-) :P
    Gefällt mir 0
Andere Kommentare ansehen
 
Überraschend hoher Sieg gegen Weißenberg
 
Bezirksliga Herren
SV Stahl Krauschwitz - Weißenberg/Gröditz 14:1
 
Zum 4. Punktspiel der neuen Saison gastierte der TSV Weißenberg/Gröditz bei uns. Auf Wunsch unserer Gäste begann das Spiel erst um 15.30 Uhr was sich trotz dessen nicht auf unsere Leistung auswirken sollte.
 
Los ging es also mit den Doppeln. Unser D1 hieß an diesem Tag David/Holger, D2 Prezemek/Mewes und D3 Max/Ulli, der ein starker Ersatzmann war und seinen Sohn Basti vertrat - Danke Ulli!
 
D1 musste sich gegen Nitsche/Wunderlich behaupten, was sie mit 3:1 nach Sätzen und ohne größere Schwierigkeiten auch taten. D2 bekam es mit Meiß/Schönfelder zu tun, welche sie mit 3:0 vom Tisch schickten. Das 3. Doppelspiel verlief nicht so reibungsfrei, denn Max und Ulli mussten bis zum Schluss des 5. Satzes fighten um schließlich auch als Sieger den Tisch zu verlassen.
Somit gingen alle 3 Doppel an uns und wir führten schon zu Beginn des Spieles mit maximaler Punkteausbeute. Zwischenstand 3:0!
Weiterlesen Kommentar (2) Aufrufe: 869

Neueste Kommentare

  • Gast

    Schön geschrieben Hollo ;-) !!!<br />Lasst uns weiter an diesem "Wunder" arbeiten!!!
    Gefällt mir 0
  • Gast

    Spiiiitzenreiter, Spiiiitzenreiter hey hey...... :lol: ;-)
    Gefällt mir 0
Andere Kommentare ansehen
 
Und der 3. Streich folgte sogleich
 
Bezirksliga Herren
SV Stahl Krauschwitz - SG Wiednitz / Heide 12:3
 
Zum fälligen Punktspiel in der 1. Bezirksliga empfingen wir am 15.09.2012 wieder einmal unsere Freunde aus Wiednitz! Aufgrund des Fehlens von Max und Basti mußten wir wieder mit Ersatz antreten. Es spielten Stefan und Gotti - Vielen Dank für Euren Einsatz!!! Dieser Personalmangel und die angekündigte Verspätung von Mewes hatte zur Folge, dass es erst um 17:00  Uhr losging - nochmals Danke an unsere Gäste!
 
Die Doppel wurden nicht umgestellt, so dass D1 Przemek/Mewes gegen Noack/Pötschke die Partie einläuteten. Bis auf Satz 2, den sie 5:11 verloren, hatten sie wenig Probleme und sorgten so mit einem 3:1 für den ersten Zähler. D2 David/Holger hingegen kamen nicht so richtig in ihr Spiel und unterlagen Hottas/Gerke 1:3. Aber unser starkes D3 Stefan/Gotti spielte gegen Wiesner/Schwarz groß auf und siegte 3:1. Zwischenstand 2:1!
 
Przemek durfte in Spiel 1 gegen Altmeister Pötschke antreten und gewann souverän 3:0. Am Nebentisch sah Mewes, wie so oft gegen Hottas, nach 2:0 Führung wie der sichere Sieger aus, doch sein Gegenüber legte zu und glich aus. Im entscheidenden Satz allerdings eilte Mewes gleich zu Beginn mit 4-5 Punkten Vorsprung von dannen und gewann diesen relativ klar 11:5. In seinem ersten Einzel an diesem Tag war David gegen Gerke chancenlos und wurde mit 0:3 vom Tisch geschickt. Holger durfte wieder einmal in der Mitte ran und gewann sicher gegen Noack mit 3:0 - starke Leistung! Stefan hatte gegen den sicheren Schwarz anfangs so seine Probleme und kam zu einem knappen aber verdienten 3:2-Sieg. Gotti sorgte durch seinen klaren 3:0 Erfolg über Wiesner für eine beruhigende Halbzeitführung. Zwischenstand 7:2!
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 724
 
Perfekter Start in die Saison
 
Bezirksliga Herren
TTC Pulsnitz 69 II - SV Stahl Krauschwitz 2:13
TTSV Kirschau/Sohland - SV Stahl Krauschwitz 6:9
 
Am 08.09.2012 starteten wir in den Morgenstunden in Richtung Pulsnitz zum ersten Spiel der Saison. Dank Max seiner kurzfristigen Zusage, konnten wir fast in Bestbesetzung antreten. Für Basti kam Gotti zum Einsatz. Die Trainingsauspielung der Doppel hatte zur Folge, dass Przemek/Mewes als D1, David/Holger als D2 und Max/Gotti als D3 antraten. Überraschenderweise hatten alle 3 Vertretungen weniger Probleme als gedacht, so siegte D1 gegen Schwarzbrunn/Hernecek 3:0, D2 gegen Sühring, L./Pötschke 3:1 und D3 gegen Böhm/Volkmann auch 3:1. Zwischenstand 3:0!
 
Die Einzelrunde eröffnete Mewes gegen Sühring, Lars und geriet gleich in einen 1:2 Rückstand. Wieder einmal begannen die Zweifel und nur durch "Kampfkrampf" erspielte er sich den 3:2 Sieg. Wenig besser machte es anfangs Przemek, der unerwarteter Weise Probleme mit dem schnellen Konterspiel Pötschkes hatte und folgerichtig Satz 1 10:12 verlor. Nach dieser ersten Überraschung besann er sich seiner Stärken und drehte das Spiel zu seinen Gunsten - 3:1 Sieg. Auch Max verlor gegen Schwarzbrunn den ersten Satz, um dann aber einen ungefährdeten 3:1 Sieg einzufahren. Diese Anfangsnervosität setzte sich auch bei David gegen Böhm fort - er lag 1:2 zurück und konnte nur über den Kampf ins Match zurückfinden! Dies gelang ihm und er setzte sich im 5. Satz mit 11:9 durch! Die große Überraschung folgte im Anschluß, als Gotti (gesundheitlich stark angeschlagen) gegen Volkmann mit 3:1 den Tisch als Sieger verließ - Klasse! Holger zog relativ sicher und konstant sein Spiel durch und gewann gegen Hernecek ebenfalls 3:1. Zwischenstand 9:0!
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 834