Homepage des SV Stahl Krauschwitz

 

Dreimal zu Hause - Dreimal unentschieden

 

Landesliga Herren – Staffel 1

SV Stahl Krauschwitz – TTC Pulsnitz 69

 

Am 04.03.2017 empfingen wir zum 3. Heimspiel der Rückrunde die Sportfreunde aus Pulsnitz. Da wir an diesem Tag auf unsere Nummer 2 –Przemek– verzichten mussten, kam unser „Starspieler“ der 2. Mannschaft aus dem Match gegen TTF Weißwasser, Kevin, zum Einsatz. Aufgrund dieser Problematik, diskutierten wir unsere Doppelaufstellung und entschieden uns für folgende Paarungen: D1 Marcin/David; D2 Mewes/Kevin und D3 Max/Stefan. Unser Gegner bot seine derzeitige Bestbesetzung auf, so dass für spannende und knappe Spiele garantiert war.

 

TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 07

 

Da unsere 2. Mannschaft zum Auswärtsspiel in Jonsdorf antrat und sonst nur wenige Zuschauer den Weg in unsere Halle fanden, kam in dieser so immens wichtigen Begegnung zu keinem Zeitpunkt richtige Stimmung auf, sehr schade! Nichtsdestotrotz waren wir gewillt zu gewinnen und uns weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen. So startete D1 wie die Feuerwehr und fegte Milde/Rudolph, Sa. mit 3:0 vom Tisch. Vater und Sohn George bekamen es mit dem Spitzendoppel Menzel/Rudolph, Sv. zu tun und boten heftige Gegenwehr – leider reichte es nur zu einem Satzgewinn (obwohl man in Satz 3 aus einem 0:5 ein 8:5 machte…) und man nicht unverdient mit 1:3 verlor. Leider konnten Max und Stefan nicht an die starken Auftritte gegen Dresden-Mitte II und III anknüpfen und unterlagen Walter/Pötschke klar mit 0:3. Zwischenstand 1:2!

 

 

TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 01 TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 02

 

Nun lag es an Marcin und David, diesen Rückstand zu egalisieren und uns erstmalig in Führung zu bringen. Dies gelang nur teilweise… Marcin zeigte gegen Rudolph, Sv. wieder einmal seine gewohnte Stärke und ließ an seinem 3:0 Erfolg nie Zweifel aufkommen – Super! David hingegen haderte wohl einmal mehr zu oft mit den vermehrten Netz- und Kantenbällen von Menzel und fand nie so richtig Zugriff in diese Partie (in der Rangliste hatte er noch sicher mit 3:0 gewonnen!), so dass die 1:3 Niederlage nicht unverdient war. Mewes, endlich wieder einmal gut aufgelegt, überraschte Rudolph, Sa. zu Beginn mit druckvollem und sicherem Angriff und zog schnell auf 2:0 davon. Aber dass diese Saison irgendwie der Wurm drin ist, bewies erneut der 3. Satz, den er nach Führung noch mit 10:12 abgab, um auch die folgenden Sätze, gegen einen immer stärker werdenden Pulsnitzer, knapp zu verlieren – Kopf hoch! Max tat es seinem Kapitän gleich und führte gegen Milde ebenfalls schon sicher mit 2:0, um dann auch den Satzausgleich hinnehmen zu müssen. Dieser 5. Satz war nichts für schwache Nerven und ging auch noch in die Verlängerung, hier war der Glücklichere der Krauschwitzer, der mit 14:12 die Oberhand behielt – Klasse Max! Noch kurioser sollte das Match von Stefan gegen Pötschke verlaufen. 2 ganz klaren Satzgewinnen von Stefan folgten jeweils 2 relativ enge Satzgewinne von Pötschke, um ebenfalls den Sieger im Entscheidungssatz zu finden. Eben dieser schien schon klar an den Pfefferkuchenstädter zu gehen, denn er führte schon mit 8:4 – doch dann explodierte Stefan und verkürzte Punkt um Punkt und siegte doch noch mit 12:10 – Starke Leistung Stefan!!! Nun war unsere Jüngster an der Reihe - Kevin gegen Walter, war erneut nichts für schwache Gemüter und die Satzgewinne wechselten sich zweimal ab, so dass den Zuschauern auch hier Satz 5 geboten wurde. Diesen gewann zum wiederholten Mal der Krauschwitzer Akteur und erspielte uns damit die erstmalige Führung. Zwischenstand 5:4!

 

TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 03 TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 04

 

Dieser Trend sollte nun auch seine Fortsetzung in der Partie der Spitzenspieler, Marcin gegen Menzel, finden. Denn bis auf den 1. Satz ließ unsere Nummer 1 kaum Zweifel aufkommen und war beim 3:1 der verdiente Sieger. Als im Anschluss David mit Rudolph, Sv. beim klaren 3:0 kurzen Prozess machte, schien der erhoffte Punktgewinn in greifbarer Nähe. Jetzt war es an Mewes, diesen durch einen Sieg gegen Rudolph, nach Krauschwitz zu holen. Wie schon erwähnt, war er gut aufgelegt und überzeugte beim 3:1 gegen Milde auf ganzer Linie und die Erleichterung war allen Akteuren anzusehen. Zu diesem Zeitpunkt schwebte man auf „Wolke 7“, denn man hatte aus einem 2:4 Rückstand einen deutlichen 8:4 Vorsprung erspielt. Da uns der Punkt nicht mehr zu nehmen war, konnten Max, Stefan und Kevin befreit aufspielen um den Gesamtsieg „einzutüten". Als Erster war Max an der Reihe – doch auch er hatte gegen einen in Topform agierenden Rudolph, Sa. einen schweren Stand und kam nur in Satz 3 zu seinem gefährlichen Angriffsspiel, so dass er mit 1:3 den Kürzeren zog – sehr schade! Leider musste auch Stefan am Nebentisch die klare Überlegenheit Walter’s anerkennen und bleib beim 0:3 relativ chancenlos. Jetzt waren alle Augen auf Kevin gerichtet, der einem druckvoll und hart schmetternden Pötschke Paroli bieten wollte. Aufopferungsvoll kämpfte er in jedem Satz, vor allem gingen Satz 1 (10:12) und Satz 2 (9:11) nur sehr knapp verloren, doch die 1:3 Niederlage konnte er dann doch nicht mehr verhindern – trotzdem super gespielt Kevin! Zwischenstand 8:7!

 

TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 05 TT   2016 2017   1. Mannschaft   Spiel Pulsnitz (04.03.2017)   Bild 06

 

Das Entscheidungsdoppel war somit unausweichlich und Marcin/David bekamen es mit Menzel/Rudolph, Sv. zu tun. Hier entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, welches von schönen und hochklassigen Ballwechseln geprägt war. Doch die Pulsnitzer Paarung schien den etwas eingespielteren Eindruck zu vermitteln, so dass der 3:1 Erfolg der Gäste nicht unverdient war - schaaaaade! Endstand 8:8!!!

 

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden, mit dem wir im Hinblick auf den Klassenerhalt doch sehr gut leben können, zumal wir unsere starke Nummer 2 ersetzen mussten. Aber Kevin hat sein Soll voll erfüllt und uns mit seinem Sieg das Unentschieden gerettet! Vor allem können wir auch von Glück sprechen, da Stefan ebenfalls doch noch einen nicht für möglich gehaltenen Sieg (4:8 Rückstand im 5. Satz) gegen Pötschke einfuhr. Somit bleibt nur zu hoffen, dass uns dieser Punktgewinn den entscheidenden Schritt Richtung direktem Klassenerhalt weitergebracht hat!

Das nächste und letzte Heimspiel findet am 01.04.2017 um 16:00 Uhr gegen Motor-Mickten Dresden statt – zu dem wir uns lautstarke UND zahlreiche Zuschauer wünschen!

 

Punkte für Krauschwitz: Marcin Piotrowski (2,5); David Jung (1,5); Mewes George, Maximilian Penk, Stefan Iwuc, Kevin George (je 1,0)

Punkte für Pulsnitz: David Menzel (2,0); Sandro Rudolph (2,0); Markus Walter, Ralf Pötschke (je 1,5); Sven Rudolph (1,0)

 

(MG)

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Nutzungsbedingungen.

Personen in dieser Konversation

  • Gast - David

    Videos vom Spiel sind online

    Gefällt mir 0